Prof. Dr. Niko Paech

Postwachstumsökonomie und die Rolle des Geldes
Der Klimawandel, eskalierende Finanzmärkte, Schuldenkrisen und die Verknappung der Ressourcen, von denen das industrielle Wohlstandsmodell abhängt, verdeutlichen, dass die Wachstumsparty vorbei ist. Folglich wäre im Rahmen einer Postwachstumsökonomie ein prägnanter Rückbau geldbasierter Versorgungssysteme vonnöten. Suffizienz, moderne Subsistenz und ein anderer Stellenwert des Geldes werden dann die wichtigsten Gestaltungsoptionen sein.

 

Apl. Prof. Dr. Niko Paech, Wirtschaftswissenschaftler, Vertreter des Lehrstuhls Produktion und Umwelt an der Uni Oldenburg, beschäftigt sich mit Nachhaltigkeitsforschung und Postwachstumsökonomik.

Aktualisiert am

 
Global Change Now e.V. - Impressum